Touchscreen-Technologie: Oberflächen Kapazitiv

Oberflächen Kapazitive Technologie

Sensormaterialien

Glassubstrat, transparente Metalloxidbeschichtung

Funktionsprinzip

  • Spannung wird an die Ecken des Touchscreen angelegt.
  • Eine Elektrodenstruktur entlang des Touchscreen-Umfangs verteilt die Spannung so, dass ein gleichmäßiges elektrisches Feld auf der leitfähigen Oberfläche entsteht.
  • Eine Berührung mit dem Finger zieht eine exakte Strommenge von der Oberfläche ab und wird durch den Controller gemessen.
  • Die relative Größe des Stroms verhält sich umgekehrt proportional zur Entfernung vom Kontaktpunkt zu den Ecken des Touchscreen.
  • Die Verhältnisse der vier Eckströme werden berechnet, um die X, Y-Koordinate zu berechnen.

Illustration 1: Surface Capacitive

Pro und Kontra

ProKontra
Widersteht Schmutzteilchen und beweglichen Flüssigkeiten auf dem Schirm und funktioniert weiterhin über die gesamte TouchscreenflächeUnterstützt nur Finger oder kabelgebundenen Stift
Eine ganz leichte Fingerberührung reicht zur AktivierungStarke Kratzer können die Funktion innerhalb des beschädigten Bereichs beeinträchtigen
Technologie mit der schnellsten ReaktionszeitAuf einen auflösbaren Punkt mit Gestenerkennung beschränkt
Lichtdurchlässigkeit typischerweise 88 % bis 92 %

Inhalt und Bilder von 3M wurden mit Genehmigung von © 3M 2010 reproduziert. Alle Rechte vorbehalten.