Large Cargo and RoRo (Roll On-Off) ship at sea, loaded with a small amount of shipping containers

Aktuelle Fracht- und Lieferzeiten aufgrund der COVID-19-Pandemie

Die derzeitige Situation mit COVID-19 beschäftigt uns nicht nur in unserem näheren Umfeld mit Ausgangsbeschränkungen und Home-Office, sondern auch zunehmend mit veränderten Marktgegebenheiten.

Wir möchten Sie frühzeitig darüber informieren, dass sich die Lieferzeiten und Preise im gesamten Distributionsmarkt insbesondere aber für TFT-Module, Bauteile, Metallteile sowie Kabel teils sehr deutlich erhöht haben.

Der Hauptgrund dafür ist die weltweit erhöhte Nachfrage nach Monitoren und Laptops für die Ausstattung von Arbeitsplätzen im Home-Office und im Bildungssektor. Damit verbunden sind Verknappungen bei Treiber-ICs und Displaygläsern (Glassubstrat für LCD-Panel-Module) in allen gängigen Größen.

Alle unsere Lieferanten und Partner weisen uns dringlich auf einen bevorstehenden Lieferengpass durch die Verknappung von Rohstoffen und den erhöhten Bedarf in Asien hin. Lieferzeiten von 24 Wochen und mehr für Einzelkomponenten sind leider keine Ausnahme mehr.

Aufgrund der deutlich reduzierten Anzahlen von Flügen haben sich die Luftfrachtkosten dramatisch erhöht, nun ziehen auch die Kosten für Seefrachten nach. Hier ist bei den Frachtrouten Asien — Europa mit einem bis zu 4-fachen Satz zu rechnen.

Auch haben sich die Frachtzeiten von früher 8 Wochen auf bis zu 11 Wochen durch Überlastungen in den Häfen verlängert. Wir bitten Sie, dies in Ihrer Planung zu berücksichtigen.

Canvys steht im ständigen Kontakt mit unserem Büro in Asien, um über die neuesten Liefersituationen informiert zu werden und entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Um vorausschauend reagieren zu können sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Deshalb sollten positive wie auch negative Bedarfsänderungen nach Möglichkeit sofort bei uns angezeigt werden.

Bitte nehmen Sie in solchen Fällen Kontakt mit ihrem Ansprechpartner auf, welcher Ihnen entsprechende Lösungsvorschläge unterbreiten wird.

Je früher wir über Bedarfsänderungen informiert werden, umso schneller können wir reagieren und agieren.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und informieren Sie sich über die derzeitige Lage!